Massage, gönnen Sie sich etwas Gutes

Massage

Nicht ohne Grund sie zu den ältesten Behandlungen, denn es scheint dem Menschen ein natürliches Bedürfnis, Spannungen und Schmerzen mit Hilfe von Berührung zu lindern. Die Klassische Massage entfaltet ihr Wirkspektrum von der Hautoberfläche bis hin zum Bindegewebe und den Organen. Durch die Anwendung unterschiedlicher Griffe wird die Muskulatur gelockert und die Durchblutung gefördert. Zudem wirkt sie positiv auf Atmung, Herzschlag, Blutdruck, Verdauung und die psychische Verfassung aus.

 

Wann sollten Sie sich eine klassische Behandlung gönnen?

  • bei Schmerzen durch Fehlhaltungen, monotone Bewegungen und Stress (z.B. Rücken- und Kopfschmerzen / Migräne)
  • bei verhärteter Muskulatur
  • zur Senkung des Blutdrucks und der Pulsfrequenz
  • bei Muskulatur bedingten Bewegungseinschränkungen
  • bei rheumatischen Beschwerden wie z.B. Arthrose
  • zur besseren Durchblutung von Bindegewebe und Muskulatur
  • zur Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe
  • zur Leistungssteigerung des gesamten Organismus
  • regelmässig zur Entspannung des Körpers und der Psyche sowie zur Prophylaxe
Massage

Zusätzliche Methoden, die den Genesungsprozess unterstützen können:

Für weitere Informationen oder eine Terminvereinbarung: